Du befindest Dich hier: ... Glück und Seligkeit / Kritik

Restaurant-Kritik Glück und Seligkeit Bielefeld

Kommentar vom 14.09.2010 12:32

Die umgebaute Martini Kirche dient nun unter dem Namen Glück und Seeligkeit als Bar und Restaurant. Sehr Stilvoll wurde hier der Bogen zwischen alter und neuer Innenarchitektur gespannt. Es gibt zu viele Details, um sie hier alle aufzuzählen. Einfach schön! Oft besuchte ich diese beeindruckende Bielefelder Location und bei jedem Besuch hinterließ speziell das Personal einen anderen Eindruck auf mich. Bei den ersten zwei Besuchen landete ich mit Freunden in der Bar auf der ersten Etage. Dort erwarteten uns erstklassig gemixte Drinks, zu angemessenen Preisen, von professionellen Barkeepern serviert. Ein DJ legte Wohlfühl-Lounge-Musik auf. Alles bestens. Beim dritten Besuch trafen meine Frau und ich uns mit einem befreundeten Paar im Restaurant. Dort überraschte uns die exzellente Küche, die ausgefallene Arrangements auf den Teller zauberten. Hier wurden wir ebenfalls vom professionellen Service verwöhnt. Bei den letzten beiden Restaurantbesuchen sank das Niveau der Bedienung jedoch auf einen für den Ruf des Glück und Seligkeit unwürdig, niedrigen Stand. Die Bedienung: völlig konfus, vergisst Bestellungen, verwechselt Bestellungen, äußert sich unangemessen dümmlich gegenüber den Gästen! Wir waren enttäuscht! Bei unserem letzten Besuch wurde man scheinbar als Gast nicht mehr ernst genommen. Tische waren nicht gesäubert. Das Personal fängt an, den Raum zu wischen. Kann man dies nicht vor den Öffnungszeiten erledigen? Wirklich schade, bin bis dato immer gern hierher gekommen, unter diesen Umständen macht es aber keinen Spaß mehr.

anonym eingetragen.

Dieser Tipp wurde am: 14.09.2010 anonym eingetragen.

War dieser Kommentar hilfreich?
19
Kommentar ist nicht so hilfreich
15
Kommentar ist hilfreich
34
Anzahl Bewertungen